Patenschaften für Schulkinder in Haiti

Haiti – ein gespaltenes Land. Auf der einen Seite äußerst herzliche und lebensfrohe Menschen, welche auf einer wunderschönen Insel in der Karibik leben. Auf der anderen Seite Hoffnungslosigkeit, unvorstellbare Armut und Leid.

Durch das verheerende Erdbeben mit ca. 316.000 Toten im Januar 2010 rückte Haiti in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Doch bereits vor dem Erdbeben war Haiti das ärmste Land in der westlichen Hemisphäre.

Die Infrastruktur in Haiti ist in sämtlichen Bereichen sehr schlecht. Es existiert keine funktionierende Verwaltung, die medizinische Versorgung ist äußerst unzureichend und Bildung ist meist nur ein Privileg für wohlhabende Familien.

Im Jahr 2000 hatten Mitglieder einer haitianischen Musikgruppe die Idee, sich ehrenamtlich um Kinder in Not zu kümmern, mit dem Schwerpunkt, den Kindern den Besuch einer Schule zu ermöglichen.

Durch dieses Engagement entstand der Verein MAEH (Ministère d´Aides aux enfants Haïtiens), welcher im Moment 48 Patenkinder unterstützt und diese hierdurch eine Schule besuchen können. Bildung ist in Haiti der Grundstein um der Armutsspirale zu entfliehen.

Der Verein MAEH wird durch ein deutsch-haitianisches Ehepaar und mehreren Haitianern geleitet. Die in der Region aufgewachsenen Mitarbeiter von MAEH haben Einblick in die persönlichen Verhältnisse der Familien und können dadurch situationsgerecht helfen.

Durch Ihre Spende bei Hundertprozent können Sie es weiteren Kindern ermöglichen, dass sie eine Schulbildung und somit den Schlüssel für eine bessere Zukunft erhalten.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu MAEH.

Spenden für das Projekt: 

Verwendungszweck: Schulpatenschaft Haiti
Kontoinhaber: Hundertprozent e.V.
IBAN: DE98 6209 1800 0250 0000 08
BIC: GENODES1VHL
Bank: Volksbank Hohenlohe

###BOTTOM1### ###BOTTOM2### ###BOTTOM3###