Nachbericht zum Ersten Hohenloher Mundartfestival

Nachdem die letzten Sponsoren-Spenden eingetrudelt sind und auch die GEMA bezahlt ist, können wir endlich die Spendensumme unseres legendären Mundartfestivals vom März in der Gammesfelder Landwehrhalle bekannt geben: Für den guten Zweck sind unglaubliche 6749,10 Euro zusammen gekommen! Für uns ist das kaum zu fassen, die Freude ist riesig!

Die Spendensumme kommt zu gleichen Teilen und in vollem Umfang unseren fünf Projekten zugute. Das heißt ein jedes kann zu Hundertprozent mit € 1349,82 rechnen.

Nicht nur aber ist die Spendensumme besonders und gleichermaßen unerwartet. Wenig gerechnet haben wir auch mit dem immensen Interesse an unserem Vorhaben, den Hohenlohern endlich das Fest auszurichten, das ihnen gebührt. Von der tollen Atmosphäre am Abend der Veranstaltung ganz zu schweigen.

Durch den regen Zuspruch steht unsere Entscheidung, auf jeden Fall eine zweite Auflage zu planen. Diese wird mit einigen Überraschungen einhergehen, und dazu geben wir beizeiten Näheres bekannt – in den Gemeindeblättern, in der Zeitung und online.

Jetzt ist es aber an der Zeit, „Danke“ zu sagen!

Danke an die Künstler. Ohne euch hätte der Abend so nicht stattfinden können. Ihr habt uns super unterhalten und noch dazu eure Gagen gespendet.

Danke an die HelferInnen. Ohne euch hätte es weder Stühle, noch eine Bühne, noch Getränke oder Verpflegung gegeben. Und ihr wart alle freiwillig da, viele von Samstag um 10:00 bis Sonntag um 15:00.

Danke an die Sponsoren. Limo, Bier, Mouschd, Blumenschmuck, Veranstaltungstechnik, Brötchen und Künstler-Catering wurden komplett beziehungsweise in Teilen gespendet. Darüber hinaus haben uns weitere Geldspenden erreicht, die einen nicht unerheblichen Teil zur Spendensumme beitragen.

Danke an die Gäste. Obwohl unsere Projekte sich Menschen widmen, die im Leben nicht viel Glück hatten, darf man eines nicht vergessen: Geselligkeit und Freude ist wie Medizin. Und genau das haben wir zusammen mit Ihnen an diesem Abend erlebt. Dank gebührt Ihnen also nicht nur, weil Sie den Großteil der Spendensumme erst möglich gemacht haben, sondern einfach, weil Sie einen tollen Abend mit uns verbracht haben. Und natürlich hoffen wir, Sie tragen die Botschaft von Hundertprozent hinaus.
Ihr Team Hundertprozent

###BOTTOM1### ###BOTTOM2### ###BOTTOM3###